Was wir tun

Hier wollen wir euch vorstellen welche Fachschaftsmitglieder in gewählter Position in den unterschiedlichsten Gremien der Goethe-Universität eure Interessen vertreten (Stand: September 2016).

Direktorium: In den Direktoriumsssitzungen des Instituts für Ethnologie werden Lehrpläne für kommende Semester, Studienbedingungen, Organisatorisches abseits der Lehrveranstaltungen diskutiert und Lehraufträge für kommende Semester angenommen oder abgelehnt. In den Direktoriumssitzungen des Instituts für Ethnologie vertreten Isabel Hörle und Martin Naderzinski die studentischen Interessen. Die Vertreter im Direktorium werden einmal im Jahr informel innerhalb der Fachschaft gewählt. Jede(r) kann sich zur Wahl stellen und/oder wählen.

FSR: Beim Fachschaftsrat (FSR) handelt es sich um den Zusammenschluss der von den Studierenden des ganzen Fachbereichs 08 gewählten studentischen Vertretern der Philosophie, Geschichte und Ethnologie. Der Fachschaftsrat nimmt Beschlüsse, Beiträge, Anträge und Resolutionen der Fachschaften entgegen, die in die Fachschaftenkonferenz (FSK) mit eingebracht werden. Der FSR wird einmal im Jahr während der allgemeinen Hochschulwahlen gewählt.

FSK: Zur Verständigung der Fachschaften des Fachbereichs 08 mit den anderen Fachschaften der Universität gibt es den hochschulinternen Zusammenschluss der Fachschaftenkonferenz. Die Fachschaftenkonferenz tagt etwa alle zwei Monate. Die Mitglieder des Fachschaftsrats (FSR) wechseln sich mit der Vertretung in der FSK ab.

FBR: Der Fachbereichsrat (FBR) besteht aus den Mitgliedern unterschiedlicher Wählergruppen des Fachbereichs 08. Die Professoren sind mit sieben Mitgliedern, die wissenschaftlichen Mitarbeitern mit zwei Mitgliedern, die Studierenden mit drei und die technisch-administrativen Mitarbeiter mit einem Mitglied vertreten. Die Aufgaben des Fachbereichs bestehen im Wesentlichen in der Entscheidung und Beratung über die finanziellen und personellen Ressourcen des Fachbereichs. Der Fachbereichsrat genehmigt, pausiert oder schließt Studiengänge sowie deren zu Grunde liegenden Prüfungsordnungen. Eure studentischen Interessen im Fachbereichsrat werden von Daniel Jason Wagner und Jan Prinz vertreten, zusätzlich sitzen noch zwei Historiker und Philosophen im FBR und vertreten dort ihre Interessen.

Bei Fragen zur Gremienarbeit und wie ihr euch einbringen könnt steht die Fachschaft jederzeit zur Verfügung